London die englische Hauptstadt an der Themse eine Bildsammlung von R.J.Fiebig of Fotki

London the English capital to the Themse a picture collection of R.J.Fiebig OF Fotki--------- London (engl.: [Londən]) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Nordirland und liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien. In der Stadt leben 7.421.209 Menschen, davon etwa 2,7 Millionen in den zwölf Stadtbezirken von Inner London, in der Agglomeration 12.599.561 (Stand jeweils 1. Januar 2005). Das heutige Verwaltungsgebiet mit den Stadtbezirken entstand am 1. April 1965 mit der Gründung von Greater London.London ist eines der wichtigsten Kultur-, Finanz- und Handelszentren der Welt (Weltstadt). In der Stadt befinden sich zahlreiche Universitäten, Hochschulen, Theater und Museen. Das Stadtgebiet von Greater London, welches in Inner- und Outer London unterteilt ist, gliedert sich in die City of London und weitere insgesamt 32 Stadtbezirke ("London boroughs"), darunter auch die City of Westminster. London ist Sitz der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (IMO). Geschichte Londons
Antike Westminster: Big Ben, im Vordergrund Parliament Square, im Hintergrund das Riesenrad "London Eye"Auf dem heutigen Stadtgebiet stand einst eine kleine und unbedeutende keltische Siedlung. Etwa um die Mitte des 1. Jahrhunderts n. Chr. wurde sie von den Römern eingenommen und "Londinium" getauft. Die römischen Siedler bauten eine Brücke über die Themse und nutzten das Lager für die Verschiffung von Mineralien und landwirtschaftlichen Produkten. Unter Kaiser Septimius Severus (146-211) entwickelte sich Londinium schnell zum Handelszentrum der römischen Provinz "Britannia superior". Im Jahre 61 n. Chr. zerstörten die Briten, angeführt von Königin Boudicca (30-61), die Siedlung.Nach deren Wiederaufbau wurden im 2. Jahrhundert n. Chr. schützende Wallanlagen um die Stadt errichtet. Dennoch büßte sie ihre bedeutende Rolle nach dem Abzug der Römer im Jahre 410 und während der Eroberung Britanniens durch die Angeln und Sachsen vorübergehend ein. Während der Herrschaft der Dänen verwaisten weite Teile Londons.Mittelalter
Im Jahre 886 nahmen die Sachsen unter der Führung von König Alfred dem Großen (848-899) die Stadt ein, die seit dem 7. Jahrhundert unter dem Namen "Lundenevic" Hauptstadt der Könige von Essex war. 1066 nahmen die Normannen die Stadt ein. Wilhelm I. (1027-1087) ließ sich nach der siegreichen Schlacht von Hastings als erster König in der Westminster Abbey krönen und bestätigte die besonderen Rechte Londons. In der Folgezeit strebte die Stadt wirtschaftliche und politische Unabhängigkeit an.1192 wählten die Einwohner ihr erstes eigenes Stadtoberhaupt, ab 1351 auch einen eigenen Stadtrat. Bis Ende des 14. Jahrhunderts durfte der regierende Monarch das freie und selbstverwaltete London nur mit einer gesonderten Genehmigung betreten. Die Entwicklung der Stadt lag überwiegend in den Händen einer Oberschicht von Kaufleuten, die den englischen Außenhandel als Mitglieder der Hanse (Stalhof) ausbauten. Im Rosenkrieg hielt die Stadt zur Partei der Yorks, der 1485 mit der Krönung von Henry Tudor als Heinrich VII. zu Ende ging. Vor 1535 war fast die Hälfte der Fläche Londons im Besitz von Klöstern. Während der Reformation wurden sämtliche Klöster aufgehoben und ihr Besitz fiel bis 1538 an die Stadt oder an die Krone.Neuzeit
London musste in seiner wechselvollen Geschichte viele Rückschläge hinnehmen. Nachdem im 16. Jahrhundert die Gründung der ersten großen Handelskompanien und der ersten Warenbörse (1570) den wirtschaftlichen Aufstieg vorangetrieben hatte, wurde die Stadt 1664 und 1665 von einer verheerenden Pestwelle ("Great Plague") heimgesucht, die über 70.000 Menschenleben forderte. Im September 1666 verwüstete eine Feuerkatastrophe große Teile der Altstadt. Etwa 13.000 Häuser und 89 Kirchen fielen den Flammen zum Opfer. Nach dem "Großen Brand von London" wurde London in erster Linie nach Entwürfen des Architekten Sir Christopher Wren (1632-1723) wiederaufgebaut. Das Stadtgebiet entwickelte sich weiter nach Westen - in Richtung der Gemeinden Kensington und Chelsea. In den Bezirken am westlichen Stadtrand von London entstanden in der Folgezeit große Plätze, wie die in "Berkeley", "Grosvenor" und "Hanover". Zudem wurden Wasserversorgungsanlagen und Abwassersysteme installiert und die Straßen gepflastert.Haupttor des St. James's PalaceZwischen 1675 und 1711 schuf Christopher Wren sein Hauptwerk, die "St. Paul's Cathedral" mit ihrer 110 Meter hohen Kuppel. Ende des 17. Jahrhunderts wurde auch Soho mit seinem rechtwinkligen Straßennetz und dem "Soho Square" angelegt. Ein weiteres städtisches Viertel entstand in Westminster. Während des 19. Jahrhunderts wuchs London rapide und errang während des viktorianischen Zeitalters große Bedeutung als Hauptstadt des British Empires. 1851 ist London laut Volkszählung mit 2.651.939 Einwohnern die größte Stadt Europas und das Zentrum der industrialisierten Welt. Hier findet die erste Weltausstellung statt.Während des 2. Weltkrieges, vor allem 1940 und 1941, erlitt London insbesondere in Industriegebieten schwere Zerstörungen durch Angriffe der deutschen Luftwaffe. Diese Bombardements gingen mit dem Namen "the blitz" in die Geschichte der Stadt ein. Viele Kinder wurden in dieser Zeit bei Familien im Umland evakuiert. Auch die Brechung der Moral der Bevölkerung war ein Ziel. Besonders starken Terror verbreitete die V1-Rakete. Zerstörte Gebäude wurden nach dem Krieg überwiegend durch moderne Bauten ersetzt.
Seit den Terroranschlägen in den USA vom 11. September 2001 galt auch London, vor allem wegen des Einsatzes britischer Truppen an der Seite der US-Army im Irak, als Ziel möglicher Anschläge islamistischer Terroristen. Am 7. Juli 2005 kam es in der britischen Hauptstadt schließlich zu vier Bombenanschlägen in drei U-Bahn-Zügen und einem Bus. Die Polizei und die englische Regierung gingen davon aus, dass die Täter aller Wahrscheinlichkeit nach dem Umkreis der islamistischen Terror-Organisation Al-Qaida zuzurechnen sind und britische Staatsbürger mit pakistanischen Wurzeln waren ("Homegrown terrorists"). Die Anschläge forderten 56 Todesopfer und mehr als 700 Verletzte
############################################English:London (English: [ Landon ]) is the capital of the united kingdom of Great Britain and Northern Ireland and is located at the Themse in southeast England on the island Great Britain. In the city 7,421,209 humans, on it about 2.7 million in the twelve urban districts of internal London, live in the dye 12,599,561 (conditions in each case 1 January 2005). The today's administrative territory with the urban districts developed for the most important culture on 1 April 1965 with the establishment of Greater London London is one -, financial and commercial centres of the world (metropolitan city). In the city are numerous universities, universities, theatres and museums. The city of Greater London, which is divided into inside and Outer London, is divided into the town center OF London and further altogether 32 urban districts ("London boroughs"), under it also the town center OF Westminster. London is seat of the international sea-going vessel travel organization (IMO). History of London antiquity Westminster: Big Ben, in the foreground Parliament Square, in the background the ferris wheel "London Eye"Auf the today's city stood once a small and insignificant keltische settlement. Approximately around the center of the 1. Century A.D. it was taken by the Romans and baptized "Londinium". The Roman settlers built a bridge over the Themse and used the camp for the shipment of minerals and agricultural products. Among emperors Septimius Severus (146-211) developed Londinium fast to the commercial centre of the Roman province "Britannia superior". In the year 61 A.D. the British destroyed, from queen Boudicca (30-61), settlement after their reconstruction became aforementioned in 2. Century A.D. protecting barrier plants around the city establishes. It nevertheless lost its important role after the departure of the Romans in the year 410 and during conquest Britanniens by the fishing rods and Saxonia temporarily. During the rule of the Danes far parts of the London Middle Ages became an orphan to Saxonia under the guidance of king Alfred the large one (848-899) in the year 886 took those the city, since that the 7. Century under the name "Lundenevic" capital of the kings of Essex was 1066 took the Normannen the city. William I. (1027-1087) let himself be crowned after the victorious battle of Hastings as a first king in the Westminster Abbey and confirmed the special rights of London. In the future the city economic and political independence an.1192 strove selected the inhabitants their first own city head, starting from 1351 also its own town councillor. To end 14. Century was allowed to enter the governing monarch free and administered London only with a separate permission. The development of the city was appropriate predominantly in the hands of a oberschicht of buyers, those for English foreign trade as members of the Hanse (Stalhof) removals. In the rose war the city held for the party of the Yorks, which went to 1485 with the coronation/culmination from Henry Tudor as Heinrich VII. to end. 1535 ago nearly half of the surface of London was in the possession of monasteries. During the reformation all monasteries were waived and their possession fell until 1538 to the city or to the crown modern times London had in its eventful history many setbacks to accept. After in 16. Century the establishment of the first large commercial companies and the first produce exchange (1570) had advanced the economic ascent, the city 1664 and 1665 by a devastating plague wave ("Great Plague") was afflicted, which demanded over 70.000 human lives. In September 1666 a fire disaster devastated large parts of the old part of town. About 13,000 houses and 89 churches fell the flames to the victim. After the "large fire of London" London was rebuilt primarily after drafts of the architect Sir Christopher Wren (1632-1723). The city continued to develop to the west - toward the municipalities Kensington and Chelsea. In the districts at the western outskirts of a town of London large places, as in "Berkeley", developed "Grosvenor" and "Hanover" in the future. Besides water supply plants and sewage systems were installed and the roads paving main gate of the pc. James's PalaceZwi 1675 and 1711 created Christopher Wren its hauptwerk, the "pc. Paul's Cathedral" with their 110 meters high dome. End 17. Century also Soho with its right-angled road system and the "Soho Square" was put on. A further urban quarter developed in Westminster. During 19. Century grew London rapidly and achieved during the viktorianischen age great importance than capital of the British Empires. 1851 are London according to census with 2.651.939 inhabitants the largest city of Europe and the center of the industrialized world. Here the first world exhibition finds during 2. World war, above all 1940 and 1941, London suffered in particular in industrial areas heavy destruction by attacks of Luftwaffe. This Bombardements entered with the name "the lightning" history of the city. Many children were evacuated in this time at families in the surrounding countryside. Also the refraction of the moral of the population was a goal. The V1-Rakete spread particularly strong terror. Destroyed buildings were replaced predominantly after the war by modern buildings. Since the terrorist attacks in the USA from 11 September 2001 also London, particularly because of the employment of British troops at the side of the US Army in the Iraq, applied as a goal of possible notices of Islamic terrorists. On 7 July 2005 it finally came in the British capital to four bomb attacks in three underground courses and a bus. The police and the English government assumed the authors are to be added in all probability aluminium-Qaida to the periphery of the Islamic terrorist organization and British citizens with roots of Pakistan were ("Homegrown terrorists"). The notices demanded 56 victims and more than 700 hurt
###########################################
Albumtext deutsch-englisch (ABA)
########################

Global Pictures Germany DVD/VCD Fotofilme sind über http://www.picture-film.com erhältlich hier können Sie auch den gesammten Katalog einsehen ein Bestellformular ist auch auf dieser Seite auch von dieser Fotoserie giebt es einen DVD/VCD Foto/Film klickt bitte diese Seite mal an http://www.picture-film.com besten Dank Ihr Bilderbogenrjfiebig Global Pictures Germany DVD/VCD Foto-Filme mit Hintergrund Musik.
----------
english:

Global Pictures Germany DVD/VCD of photo films are over http://www.picture-film.com can you also the catalog see a purchase order form are available here also on this side from this photo series it a DVD/VCD photo/film click please this side times on http://www.picture-film.com to best thanks your Bilderbogenrjfiebig global Pictures Germany DVD/VCD of photo films with background music.

 
©040 Im Innern der Westminster Abbey-London (2)
Copyright by Roland Jürgen Fiebig Bilderbogenrjfiebig / Global -Pictures Germany by Fotki.com

©040 Im Innern der Westminster Abbey-London (2)

Image URL for use on other sites:
Link to send via email/instant messenger:
Code for a Fotki Journal:
Uploaded: February 15, 2006
81